skip to Main Content
Fast 80 Berufe…

Fast 80 Berufe…

…sind erforderlich, damit ein Theater funktioniert und der Zuschauer am Ende eine Produktion sehen und hören kann.

Im Rahmen des ENTER-Programms, ein Kooperationsangebot des Oldenburgischen Staatstheaters und interessierter Schulen, befindet sich für den 6. Jahrgang eine kostenlose Theater-Rallye fest im Programm. Die Klasse 6B konnte in fast 90 Minuten eine Seite des Theaters kennenlernen, die für den abendlichen Besucher im Verborgenen bleibt. Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Probenräume und Bühnen kennen. Dann erhielten sie einen Einblick in die großen Werkstätten: Tischlerei, Schlosserei und Malerwerkstatt. Hier entstehen nach Modellen die großen Bühnenbilder. Für kleinere Objekte sind die Bühnenbildner zuständig oder – wenn sie von den Schauspielern bewegt werden – die Requisite. Mit Begeisterung wurde der Kleiderfundus aufgenommen: Wer wollte nicht schon einmal in einem königlichen Pelzmantel oder Bärenkostüm stecken? Vorbei an der Waffenkammer erhielten die Schülerinnen und Schüler noch einen Einblick in die Schneiderei und die Maskenbildnerei, in der insbesondere das Herstellen von Perücken faszinierte. Der krönende Abschluss war das Erlebnis auf der Hauptbühne im Großen Haus. Dieser sicherlich einmalige Blick wurde nur noch durch das Foto unter dem extra hierfür heruntergelassenen Kronleuchter übertroffen.

Das sich anschließende Quiz, das als Hauptgewinn eine Backstage-Karte für die Oper Rigoletto hatte, fand zwar leider keinen Gewinner in der Klasse, dennoch war die 6B beeindruckt von der Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten. Man muss nicht Schauspieler sein, um am Theater arbeiten zu können.

-Text und Bild: Jens Hayen

Back To Top