skip to Main Content

Einsatz trotz Hitzefrei – Holz-AG zu Gast an der Universität Oldenburg

Seit zwei Jahren findet im Rahmen des Ganztagsangebots die AG „Mit Holz, Herz und Verstand“ statt. Der diesjährige Zyklus endete mit einem Arbeitsbesuch in der Holzwerkstatt der Technischen Werkstätten der Universität Oldenburg, mit denen die Graf-Anton-Günther-Schule einen Kooperationsvertrag geschlossen hat. Sowohl bei der Fortbildung der Lehrkräfte der GAG, der Unterstützung bei der Materialbeschaffung sowie dem passgenauen Zuschnitt von Halbzeugen kommt diese Kooperation u.a. zu tragen.

Nach Wochen der Vorplanung wurde Ende Mai auf Einladung des Werkstattleiters, Herrn Peter Schmidt, nicht nur die Holzwerkstatt besichtigt, sondern auch genutzt. Aufmerksam hat sich Herr Schmidt von den Schülerinnen und Schülern berichten lassen, welche Werkstücke sie in ihrer Holz-AG angefertigt haben. Dann ging es in den großen Nebenraum mit den stationären Maschinen wie Dicktenhobel, Abrichte und Formatkreissäge. An der Bandsäge schnitt Herr Schmidt von Eiben- und Goldregenästen dünne Holzscheiben ab, die die Schülerinnen und Schülern gründlich geschliffen und anschließend geölt haben. An der Ständerbohrmaschine erhielt jede Scheibe ein 4mm großes Loch, durch das als letzter Arbeitsschritt ein Schlüsselring geschoben wurde. Fertig waren die selbst gemachten Schlüsselanhänger! Mit Eifer und roten Wangen wurde noch ein zweites Werkstück, eine deutlich größere Holzscheibe eines Eibenstammes geschliffen und geölt: ein rustikaler Glasuntersetzer.

Viel zu schnell war die Zeit vorbei, doch die Einladung für das nächste Schuljahr zu einer Fortsetzung des Arbeitsbesuchs haben die Schülerinnen und Schüler mit Freude aufgenommen.

All dies wäre beinahe nicht zustande gekommen, denn just an dem Tag der Exkursion gab es Hitzefrei … Aber echte Begeisterung trotzt jedem Wetter!

-Text und Bilder: Jens Hayen

Back To Top