skip to Main Content

Berufsorientierungskonzept Graf-Anton-Günther-Schule

Das Konzept zur Beruflichen Orientierung an der Graf-Anton-Günther-Schule setzt die Ziele der Vielfalt, Individualität und vertieften Allgemeinbildung, dem Runderlass des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 17.09. 2018 (Berufliche Orientierung an allgemeinbildenden Schulen, SVBI 10/2018, S. 556f.) folgend, konsequent um.

Einerseits bietet die Graf-Anton-Günther-Schule 21 besondere und in den Fachunterricht integrierte Pflichtveranstaltungen an, die die Schüler*innen im Laufe ihrer Laufbahn bis zum Abitur absolvieren werden. Andererseits stehen weit mehr als 20 weitere Veranstaltungsangebote zur Verfügung, durch die fachspezifische, überfachliche, berufliche und studienbezogene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben werden können.

Die Schüler*innen dokumentieren in einer ab Jahrgang 5 zur Verfügung gestellten Portfoliomappe erlasskonform mindestens 25 dieser Praxistage genannten Veranstaltungen (21 Pflicht- und 4 Wahlpflichtveranstaltungen). Die Mappe bleibt bis zum Verlassen der Schule im Eigentum und in der Selbstverantwortung der Schüler*innen und kann zu Bewerbungen außerhalb der Schule herangezogen werden.

So gewährleisten wir einerseits eine breite fachliche und berufliche Bildung, von der Arbeit im Museum oder in der Bibliothek über IT-Kenntnisse, MINT-Veranstaltungen bis zur Organisation von Großveranstaltungen, bieten den Jugendlichen andererseits aber großzügige Möglichkeiten der Individualisierung ihrer beruflichen Orientierung.

Unterstützt werden wir dabei zur Zeit von der AOK und der LzO im Bereich Bewerbungstraining, von der Agentur für Arbeit in den Bereichen Berufsinformationen, Studieninformationen und Kompetenzfeststellung, von wechselnden namhaften Unternehmen, die ihre Qualifikations- und Karrieremöglichkeiten darstellen und von den regionalen Universitäten, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Jade Hochschule, die ihre Studienangebote vorstellen und Tipps zum Studienbeginn geben.

Beispiele für Veranstaltungen zur Beruflichen Orientierung sind: Besuch des BIZ, 6 Schulstunden Bewerbungstraining (AOK, LzO), 10-tätiges Praktikum in Jg. 11, Besuch der Vocatiummesse, Besuch des Hochschulinformationstages, Schullaufbahnberatung durch die Agentur für Arbeit, Teilnahme an de Rotary-Veranstaltungen zur Berufswahl im Februar jeden Jahres, Mitarbeit in der Schülergenossenschaft GAG Services & Logistics uvm..

-Verantwortlich für diese Seite und alle Fragen und Anregungen rund um das Thema ist Hr. Mildner, zu erreichen unter mildner@gymnasium-gag.

Back To Top