skip to Main Content

Psst, hier wird gelesen! – Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs an der GAG

Nikolaustag = Vorlesetag – so lautet die einfache Formel an der Graf-Anton-Günther-Schule. Wie im vergangenen Jahr fand der Vorlesewettbewerb des sechsten Jahrgangs am 6. Dezember statt. Mit dem Ziel, den besten Vorleser oder die beste Vorleserin zu ermitteln, versammelten sich alle SchülerInnen des Jahrgangs im weihnachtlich dekorierten Forum. In einem ersten Durchgang lasen die zuvor ermittelten besten LeserInnen aus den jeweiligen Klassen eine vorbereitete Textstelle vor, in einem zweiten Durchgang einen unvorbereiteten Auszug aus Jaap ter Haars Roman „Behalt das Leben lieb“.

Eine Jury, die sich aus dem Oberstufenschüler Leo Triphaus und Amalia Vos, der Vorjahressiegerin, sowie den Lehrkräften Herrn Zimmermann, Frau Sandmann und Frau Petersen zusammensetzte, bewertete die Leistung der KandidatInnen. Im Mittelpunkt stand dabei die Lesetechnik, die Textauswahl und auch die Interpretation der jeweiligen Textstelle.
Die Entscheidung der Jury schien jedoch keine einfache gewesen zu sein. Während sie sich im Nebenraum besprach, wurden die Sprechchöre der ZuschauerInnen immer lauter. Am Ende der Veranstaltung entlud sich die Spannung schließlich in Jubel von allen Seiten.

Melina Engelien aus der 6c erzielte den ersten Platz und wird die GAG auf der nächsthöheren Ebene, der Stadt Oldenburg, vertreten. Sirius Heuer aus der 6b belegte den zweiten und Zoey Gießner aus der 6d den dritten Platz. Alle Platzierten bekamen als Anerkennung ihrer tollen Leistung Buchpreise.

Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jedes Jahr von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Dabei geht es natürlich nicht nur ums Vorlesen. Vielmehr ist es eine gute Gelegenheit, um den Umgang mit Literatur einmal anders zu inszenieren: Lieblingsbücher zum Unterricht mitbringen, die beste Vorlesestelle finden, mit Stimme und Betonung experimentieren, aufmerksames Zuhören trainieren.

So entstand auch in diesem Jahr ein ganz besonderer Nikolaus-Lesezauber an der GAG.

Text und Fotos: Carina Eilts

Back To Top