Überspringen zu Hauptinhalt

Digitales Gedenken zum Holocoaust-Gedenktag 2021

Wer heute, am 27. Januar, das Haus verlassen hat, der hat gesehen, dass an offiziellen Gebäuden (Rathaus, Schule, etc.) die Flaggen auf halbmast hingen. Vielleicht wissen einige von euch, warum das so ist (super!) oder andere noch nicht (nicht schlimm!). Heute ist der offizielle Holocaust-Gedenktag. Dieser Tag wurde ausgewählt, weil heute vor 76 Jahren sowjetischen Soldaten (die roten Armee) das Konzentrationslager in Ausschwitz-Birkenau befreit haben. Man gedenkt an diesem Datum symbolisch allen durch die Nationalsozialisten ermordeten Menschen.

Auch die GAG nimmt jedes Jahr in besonderer Form an diesem Gedenktag teil, indem wir mit dem gesamten 10. Jahrgang an einem kleinen Projekt zu diesem Thema arbeiten. In diesem Jahr kann das aus bekannten Gründen nicht stattfinden und wir möchten euch zumindest in digitaler Form dazu aufrufen, am Gedenken teilzunehmen.
Das offizielle Holocaust-Erinnerungszentrum Yad Vashem hat sich hierfür eine ganz besondere Form des Erinnerns ausgedacht, eine digitale Erinnerungswand. Die Idee dahinter ist, dass man nicht an eine große anonyme Zahl von Opfern denkt (über 6 Millionen), sondern genau an einen Menschen, der so ein Stückweit in unseren Gedanken weiterlebt. Wer daran teilnehmen möchte, der klickt hier:

Treten Sie der IRemember Wall bei (ext. Link zu yadvashem.org)

Wer sich noch weiter mit diesem Thema auseinandersetzen möchte, der findet hier weitere Informationen für alle Altersstufen:

Digitales Erinnern und Gedenken am Holocaust-Gedenktag (ext. Link zu bundesregierung.de)

-Text und Video: A. Haack

An den Anfang scrollen