skip to Main Content
5a Bei „Klasse! Wir Singen“

5a bei „Klasse! Wir singen“

Klasse 5a bei „Klasse! Wir singen“ in der EWE-Arena am 22.03.2015

Oldenburg. „Das hat Spass gemacht“, freute sich Leo. Und: „Ich habe keine Sekunde bereut, dass wir vorne auf der Bühne gestanden haben“. Denn das war schon etwas besonderes, vorne auf der Bühne in der EWE-Arena; gefüllt mit ganz, ganz vielen Kindern aus den Klassen 1 bis 7. Darunter auch die 5a von der Graf-Anton-Günther Schule, die mit ihrer Musiklehrerin Gabriele Girlich an dem Liederfest „Klasse! Wir singen“ teilgenommen hat.
Ein gutes halbes Jahr lang wurde immer wieder geprobt – Klasse(n)Lieder. Und das war nicht immer einfach. Gerade neu am Gymnasium, so viele Klassenarbeiten sollen vorbereitet werden. Und dazu noch praktisch jede Woche ein Lied mit mehreren Strophen auswendig lernen, das nicht nur im Musikunterricht, sondern auch noch in Kunst, Englisch oder Biologie gesungen wurde. Unter anderem folgende Lieder: Kein schöner Land in unserer Zeit; Der Mond ist aufgegangen; Morning has broken, I like the flowers; Nach dieser Erde wäre da keine. Und völlig überraschend wurde die 5a dann sogar Bühnenchor. Dazu Alexander: „Letztes Mal habe ich auch schon mitgemacht und noch gedacht: Wie aufregend muss das für die Kinder sein. Und dieses Mal stehe ich nun selbst da.“
Ziel dieses Singfestes ist es, die Lust am Singen bei Kindern zu fördern, und zwar unabhängig von Casting-Shows und Leistungsdruck, so die Organisatoren. Aus schulischer Sicht fördert die musikalische Früherziehung nicht nur das Lernen an sich, da bestimmte Hirnregionen besser angesprochen werden. Sie hebt auch gesellschaftliche Ungleichheiten auf, da schließlich jeder singen kann. [Text: Rüdiger Pötzsch]

Back To Top