Überspringen zu Hauptinhalt

Umweltschutzpreis des Landkreises für GAG-Projekt

Lernen geht über Unterricht hinaus und Unterricht kann an vielen Orten stattfinden. Durch vielfältige Einblicke und verschiedene Angebote wächst nicht nur das Wissen, auch der Bezug zur Thematik wird ein anderer.

Diesen Überlegungen folgend wurde im Jahre 2012 einen Kooperationsvertrag mit dem Waldpädagogischen Zentrum in Ahlhorn (WPZ) abgeschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit findet für alle 7. Klassen eines jeden Jahrgangs verbindlich jeweils eine eintägige Exkursion passend zu den Vorgaben des Curriculums in das Barneführerholz bei Sandkrug statt. Darüber hinaus werden für einzelne Klassen oder Gruppen zusätzliche freiwillige Aktionstage zu verschiedenen Schwerpunkten vereinbart.

Dass diese Zusammenarbeit etwas Besonderes ist und auszeichnungswürdig, freut uns sehr. Anfang Juni wurden die Preisträger des diesjährigen Umweltschutzpreises des Landkreises Oldenburg nach Wildeshausen eingeladen. Für das Projekt nahmen Schülerinnen, Lehrer und der Schulleiter zusammen mit Herrn Petershagen vom WPZ den Preis in Empfang. Sie freuten sich über einen Geldpreis von 400, eine symbolische Umweltschutzeule und lobende Worte für die langfristig angelegte, gut durchdachte Zusammenarbeit.

Diese, eine der ersten Kooperationen der GAG im Bereich MINT, zeigt, dass von solchen langfristig angelegten und überlegten Angeboten alle profitieren. Der Grundgedanke, Lernmöglichkeiten für alle zu bieten und Begabungen einzelner darüber hinaus nachdrücklich zu fördern, leitet uns als MINT-EC-Schule auch in weiteren Projekten.

An den Anfang scrollen