skip to Main Content

MINT-Wettbewerbe – allgemeine Informationen

  • Teilnahme an Wettbewerben

    Es gibt viele verschiedene MINT-Wettbewerbe, an denen man teilnehmen kann. Viele werden auf verschiedene Weise durch Lehrkräfte unserer Schule begleitet und institutionalisiert an der GAG betreut: entweder wird eine AG zur Teilnahme angeboten (z. B. Jugend forscht) oder es werden Projekttage durchgeführt (z. B. Matheolympiade), zu anderen Wettbewerben gibt es einzelne Kolleg*innen, die ansprechbar sind und die Arbeitsphasen begleiten.

    Finden neue Ausschreibungen statt, so schickt der MINT-Koordinator eine Informationsmail an die betreffenden Kolleg*innen und die Schüler*innen der jeweiligen Jahrgänge über den MINT-Verteiler. Darüber hinaus kann man sich bei Herrn Kreker für einen (Eltern-)MINT-Newsletter anmelden, der ebenfalls über aktuelle Möglichkeiten informiert.

    Natürlich gibt es für ernsthafte und erfolgreiche Teilnahmen Punkte für das MINT-Zertifikat.

Jugend forscht

  • Anmeldeschluss: 30. November jeden Jahres
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler aller Jahrgangsstufen, die (relativ) eigenständig arbeiten und protokollieren können
    • Vorabteilnahme an der AG Naturwissenschaften/Science Fair sinnvoll aber nicht verpflichtend
  • Wettbewerb für alle MINT-Fächer
  • weitere Informationen:
    • Aufteilung in zwei Sparten: Schüler experimentieren (bis 15 Jahre) und Jugend forscht
    • eingeladen in die AG werden engagierte Schüler (gerne auch Initiative ergreifen)
  • Link zur Website
    • Ansprechpartner in der Schule: Herr Schulz

 

Internationale Junior Science Olympiade (IJSO)

  • Wer sich ganz allgemein für Naturwissenschaften und nicht nur speziell für eine Fachdisziplin interessiert, ist hier genau richtig. An der ersten Runde kann sich jeder – auch zusammen mit Freunden – ohne große Einstiegshürde beteiligen: Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen.
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler von 12 bis 14 Jahren
    • Wettbewerb über 3 Runden mit Allround-Aufgaben aus Bio, Chemie und Physik
  • Aufgaben immer ab Anfang November, Abgabeschluss der Aufgaben Ende Januar
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Kreker

 

Internationale Chemie Olympiade (IChO)

  • Die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein Wettbewerb, in dem Schüler und Schülerinnen  ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie miteinander messen.
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler bis 20 Jahre
    • Wettbewerb über 4 Runden, 1. Runde Mai-August, 2. Runde September-Dezember…
  • 1. Runde innerschulisch, dann Steigerung landes- und bundesweit
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Nashan / Herr Kreker

 

Das ist Chemie

  • Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9.
  • Es handelt sich um einen Experimentalwettbewerb, bei dem Zuhause experimentiert werden soll. Je nach Jahrgangsstufe müssen neben den Experimenten Zusatzaufgaben bewältigt werden.
  • Die Einsendungen zu den Aufgaben müssen selbstständig bearbeitet und gestaltet sein – alleine, zu zweit oder höchstens von einem Dreierteam.
  • Einsendeschluss: Mitte März
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Nashan / Herr Kreker

 

Chemie – die stimmt!

  • für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10
  • Zum Beginn eines Schuljahres lädt die erste Runde mit altersgerechten Aufgabenstellungen zum Knobeln, Recherchieren und Experimentieren ein.
  • Bereits auf der zweiten Ebene, den Landesrunden, können die TeilnehmerInnen andere naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen treffen und einen Einblick in aktuelle Themen der Chemie erhalten.
  • In den länderübergreifenden Regionalrunden messen sich die Besten nicht nur in der Kategorie „Theorie“. Als angehende Experimentatoren haben sie auch die Gelegenheit, sich in Teams im Labor auszuprobieren.
  • 1. Runde („Hausaufgabenrunde“), 2. Runde („Länderrunden / Landesolympiaden“), 3. Runde („Finalrunden“)
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Nashan / Herr Kreker

 

Dechemax

  • Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von Chemie, Technik und Biotechnologie zu überzeugen, sie zu begeistern und bereits Begeisterte zu fördern.
  • für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-11
  • Anmeldung ab Oktober, Start des Wettbewerbs im November; Ende der 1. Runde Januar / Februar; Ende der 2. Runde Ende März
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Nashan / Herr Kreker

 

Bundesumweltwettbewerb (BUW)

  •  ein jährlich durchgeführter, bundesweiter Projektwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 10 und 20 Jahren.
  • Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung junger Talente mit Interessen an den Themenbereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesellschaft.
  • er eigene Ideen zur Lösung von Problemen zu Umwelt/Nachhaltigkeit in die Tat umzusetzen möchte, ist beim BUW genau richtig: Alle naturwissenschaftlich-technisch und gesellschaftlich Interessierten sind angesprochen.
  • Je nach Problemstellung und Lösungsansatz können die einzureichenden schriftlichen Projektarbeiten ihren Umsetzungsschwerpunkt in allen für Umweltschutz und Umweltbildung relevanten Handlungsfeldern haben. Dazu zählen beispielsweise neben Naturschutz und Ökologie, Technik, Wirtschaft und Konsum auch Politik, Gesellschaft, Gesundheit und Kultur.
  • Anmeldeschluss für Projekte: Mitte März
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Frau Axt

 

Internationale Physik Olympiade (IPhO)

  • Die Internationale PhysikOlympiade ist ein Wettbewerb für physikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus aller Welt, die einmal im Jahr bei theoretischen und experimentellen Aufgaben ihre Leistungen messen und um Medaillen kämpfen.
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler bis 20 Jahre
    • Wettbewerb über 4 Runden, 1. Runde April-August, 2. Runde September-Oktober…
  • 1. Runde innerschulisch, dann Steigerung landes- und bundesweit
  • Link zur Website
  •  Ansprechpartner in der Schule: Herr Schulz

 

Mathematik Olympiade

  • Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb. Sie bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler Jahrgang 5-12
    • Wettbewerb über 3 Runden
  • 1. Runde innerschulisch, Steigerung über landes- zu bundesweit
  • Link zur Website
  •  Ansprechpartner in der Schule: Frau Scheid, Herr Körner

 

Känguru der Mathematik

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
  • eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
  • ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11–13 zu lösen sind
  • Link zur Website
  •  Ansprechpartner in der Schule: Frau Scheid

 

Informatik-Biber

  • ist ein Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13.
  • findet einmal jährlich im November statt.
  • weckt das Interesse an Informatik durch spannende Aufgaben, die keine Vorkenntnisse erfordern.
  • zeigt jungen Menschen, wie vielseitig und alltagsrelevant Informatik ist.
  • Klassenstufen 5 bis 6, 7 bis 8, 9 bis 10 und 11 bis 13 waren sind innerhalb einer gewissen Zeit (40 Minuten) 15 Aufgaben zu lösen, jeweils fünf in den Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer.
  • ist das Einstiegsformat zum Bundeswettbewerb Informatik.
  • Die Online-Teilnahme am Informatik-Biber 2016 war mit Desktops, Laptops und Tablets möglich. Etwa die Hälfte der Antworteingaben waren multiple-choice.
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Knak

 

Invent a Chip

  • INVENT a CHIP ist die bundesweite Initiative von VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) und BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), bei der man sogar einen eigenen Mikrochip entwerfen kann.
  • Adressaten/Voraussetzungen:
    • Schüler der Klassen 8-13
  • Aufgaben im Januar an die Schulen, Ende März Stichtag der Rücksendung
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Knak

 

Robo-Cup

  • Die internationale RoboCup Community hat das Ziel, die Entwicklung intelligenter Roboter durch Wettbewerbe zu fördern, die WissenschaftlerInnen und Studierenden aus aller Welt als attraktives Testfeld zur Demonstration ihrer Roboter dienen.
  • Der Anmeldezeitraum beginnt am 15. Oktober 2016. Anmeldeschluss ist der 30. November 2016.
  • Zur Altersklasse Primary gehören Schülerinnen und Schüler, die jünger als 15 Jahre sind, zur Altersklasse Secondary gehören Schülerinnen und Schüler, die  jünger als 20 Jahre sind.
  • Ein Team hat mindestens zwei Mitglieder, das Mindestalter zur Teilnahme am Wettbewerb ist in der Regel 10 Jahre.
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Knak

 

First Lego League

  • FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Dadurch soll ihnen der Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert sowie ihre Motivation, einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu erlernen, frühzeitig geweckt werden.
  • April: Start der Anmeldung; Ende August: Kickoff; November-Januar: Regionalwettbewerbe; -Feburar: Halbfinale; März: Finale
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Knak

 

Nordmetall Cup

  • zur Stärkung der technischen Bildung von Schülerinnen und Schülern sowie die Förderung des allgemeinen Interesses an technischen Bildungsinhalten
  • Die F1 in Schools Technology Challenge (Formel 1 in der Schule) ist ein internationaler, multidisziplinärer Technologiewettbewerb
  • Ziel: Ihr seid ein Formel 1 Team mit dem Auftrag, den schnellsten Formel 1 Rennwagen für eine gerade, 20 m lange Strecke zu konstruieren, zu bauen und ins Rennen zu bringen.
    • Angetrieben werden die Fahrzeuge mit einer Gas-Patrone. Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss man verschiedene Rollen im Team übernehmen.
    • Ein Team muss aus mindestens drei, höchstens sechs Schülerinnen bzw. Schülern der Sekundarstufe bestehen.
    • Alle Schularten sind zugelassen.
    • 2016-17 müssen alle Teilnehmer Jahrgang 1998 und jünger sein. Junior-Teams (alle Teilnehmer Jahrgang 2002 und jünger) werden separat bewertet.
    • Jedes Team muss von einer erwachsenen Person betreut werden.
    • Der Rennwagen muss mit einem 3D-CAD System modelliert werden. Das Team kann ein CAD System seiner Wahl dafür einsetzen.
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Kreker

 

Solar Cup

  • Der SolarCup ist ein Schülerwettbewerb mit dem Ziel, junge Menschen an erneuerbare Energietechnologien heranzuführen.
  • SchülerInnen der Jahrgangsstufen 4-13 sind hierbei gefragt, eine ca. zehn Meter lange Strecke mit einem selbst designten und konstruierten Solarfahrzeug zu überwinden.
  • Die SchülerInnen treten dabei in Dreierteams aus Klassen oder Arbeitsgruppen in vier verschiedenen Wertungsklassen gegeneinander an.
  • Für die gemeinsame Entwicklung und den Bau haben die Teams von August bis November Zeit.
  • Link zur Website
  • Ansprechpartner in der Schule: Herr Kreker
Back To Top