IMG 20170502 114623
IMG_20170502_114623
IMG-20170430-WA0006
IMG_20170502_124438
Hdr
hdr
Hdr
hdr
IMG_20170502_114637
IMG 20170502 114623 IMG 20170430 WA0006 IMG 20170502 124438 Hdr Hdr IMG 20170502 114637

Die GAG in verde, bianco & rosso

In einer Frühlingswoche im Schuljahr sind die Farben grün, weiß und rot an der Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg omnipräsent. „Dann sind nämlich die Italiener da“, genauer gesagt eine Schülergruppe der Partnerschule „Liceo Bagatta“ aus Desenzano am Gardasee. Dieses Mal waren es 25 italienische Jugendliche, die zwischen dem 23. und 30. April 2017 in Familien des Landkreises Oldenburg Gastgeber fanden.

Mit Fug und Recht kann von einem vielfältigen Programm gesprochen werden, welches gemeinsam von deutscher und italienischer Seite gestaltet wurde. So haben die italienischen Jugendlichen am ersten Schultag die GAG und das Zentrum von Oldenburg in Form einer Schnitzeljagd erkundet. Nach dieser Erkundung gingen die Schüler gemeinsam in den Fachunterricht der beteiligten Klassen der Jahrgangsstufe.

Ein neuer Programmpunkt stellte in diesem Jahr die gemeinschaftliche Durchführung des Projekts „Il mondo del cibo“ („Die Welt des Essens“) dar. Die Jugendlichen verglichen in unterschiedlicher Form (Plakate, digitale Präsentationen, Interviews, kulinarische Spezialitäten) die deutsche und italienische Kultur zu Tisch. Am Abschlussabend wurden diese Beiträge den Eltern präsentiert, die dann gleichzeitig eine Siegergruppe prämierten. An diesem Abend wurde aber auch „praktisch gearbeitet“; Grill und Salatbar wurden fachgerecht aufgebaut und die Abendgäste ließen sich eine Vielzahl von Spezialitäten schmecken.

Neben den Aktivitäten im Landkreis und in der Stadt Oldenburg besuchte die Gruppe auch die Städte Bremen und Wilhelmshaven. In Bremen erkundeten die Jugendlichen zunächst das Überseemuseum, gefolgt von einer Stadtführung, bei dem die „studenti tedeschi“ in Kurzvorträgen Sehenswürdigkeiten der Stadt auf Italienisch vorstellten; die italienischen Gäste waren sichtlich beeindruckt. Der Besuch in Wilhelmshaven stellte den Jade-Weser-Port in den inhaltlichen Fokus, sowohl im Bus als auch auf der Fähre wurde das Hafengebiet näher unter die Lupe genommen.

Flankiert wurde das Programm durch einen Bowlingabend, einen Crashkurs Deutsch, eine Draisinenfahrt und viele weitere Aktivitäten innerhalb der Familien. Die am Austausch beteiligten Lehrkräfte Elisa Carletti, Marco Casali, Frances Hartmann, Gabriele Kaiser-Wübbolt, Esther Nicoul, Doris Petersen, Dr. Silke Schünemann und Stefan Witzmann danken für das Engagement, das alle Beteiligten in diese unvergessliche Woche investiert haben!