skip to Main Content
GAG Erfolgreich Mit Kurzfilm Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen – Im Dritten Jahr In Folge!

GAG erfolgreich mit Kurzfilm beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen – im dritten Jahr in Folge!

Bei der Preisverleihung am 9. Juni 2017 am Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst wurde der Film „It´s still a long way to go“ von Schülerinnen der 9. sowie 6. Klasse mit einem zweiten Landespreis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgezeichnet. Das Team, bestehend aus Elisa Hattendorf und Lotte von Seggern sowie Phyllis Huntemann und Fiene von Seggern (hintere Reihe v. l. n. r.), konnte sich über ein Preisgeld von 150 Euro sowie einen Buchpreis freuen. Unterstützt wurde das Team von mehreren Fünftklässlern; auf dem Foto abgebildet Maila Haye, Tim Jürgens und Mevlüt Piskin (vordere Reihe v. l. n. r).

Der Film beschäftigt sich mit der Tatsache, dass egal in welchem Land oder in welcher Zeit wir uns befinden, einige Menschen auf Grund ihres Aussehens oder Herkunft diskriminiert und anders behandelt werden. Dafür werden verschiedene Jugendliche, aus verschiedenen Ländern gezeigt und so wird von der Antike bis zur heutigen Zeit gereist. Aufgrund dieser Vielfalt an Ländern und Zeiten wurden viele verschiedene Sprachen im Film verwendet: Latein, Französisch, Schwedisch, Spanisch, Holländisch und natürlich Englisch.

Trotz einiger Startschwierigkeiten, wie die Themenfindung, kam es schließlich zu einer generellen Idee und dann wurde auch schon angefangen zu drehen.

Text: Elisa Hattendorf & Lotte von Seggern
Foto: Jennifer Teerling

Back To Top